Systemische Psychotherapie, Supervision und Coaching mit Pferden

Das Pferd ist ein Fluchttier, das nur im Verband seines sozialen Gefüges, seiner Herde, überleben kann. Es kämpft in der Herde um seinen Platz und ordnet sich dem Stärkeren unter. Es muss auf jegliche Veränderungen seiner Umgebung adäquat Position beziehen können.

Im Rahmen von Psychotherapie, Supervision und Coaching machen wir uns die Fähigkeiten der hoch sensiblen Tiere zu Nutze. Das Pferd verdeutlicht mit seinen Reaktionen vor allem Inkongruenzen zwischen innerer Einstellung und Haltung und den sichtbaren Handlungsweisen, Unachtsamkeit oder mangelnde Konzentration des menschlichen Partners.

Unstimmigkeiten im Bereich Denken, Fühlen und Handeln werden aufgegriffen und daraus Stärken und Fähigkeiten erarbeitet, man wird sich seiner Ressourcen und Kompetenzen bewusster. Die Kooperation mit dem Pferd beschleunigt diese Prozesse durch  unmittelbare Erfahrung und die Möglichkeit des Transfers in den beruflichen und privaten Alltag ist gegeben.

Systemisches Coaching und Unternehmensberatung: Das systemische Coaching ist eine spezielle Form der Einzel- und Gruppensupervision für Führungskräfte oder Personen in beruflich verantwortungsvollen Positionen (Management). Es handelt sich um das Training von  lösungsfokussierenden und auftragsorientierten Interventionen. Zielgruppe sind Personen, die aktiv ihre Führungsqualitäten verbessern wollen bzw. Leitungs-Teams, die an der Erhöhung der Teameffizient arbeiten möchten.

Unser Team erarbeitet schwerpunktmässig Angebote für den Bereich der Unternehmensberatung. Die Praxis "Psychotherapie & Pferde" bietet neben pferdegestützter Psychotherapie auch spezielle Angebote und Kurse für Kinder.

Bewährt hat sich dies auch bei der Psychotherapie mit Burnout-PatientInnen.
Im Jänner 2011 erfolgten ein TV Interview (ORF 2) und ein Radiobeitrag über die Möglichkeiten Pferde bei der Burnout-Therapie einzusetzen. Ein PDF gibt es hier.

Das Team publizierte 2010 einen Fachartikel  „Das Pferd im systemischen Kontext“. 2013 erschien die Forschungsarbeit von Robert Koch "Der Mensch-Tier-Kontakt als Teil der systemischen Therapie" als Buch im Grin-Verlag.

Psychotherapie
ist ein eigenständiges Heilverfahren im Gesundheitsbereich für die Behandlung von psychischen, psychosozialen oder psychosomatisch bedingten Verhaltensstörungen und Leidenszuständen. Das Pferd unterstützt Heilungsprozesse in dem es unter anderem den Zustand des Klienten/der Klientin spiegelt, Stärke vermittelt usw.

Systemische Supervision
ist ein arbeitsfeldbezogener Beratungsansatz für Teams und Einzelpersonen. Die Reflexion des beruflichen Handelns und das Ziel neue Ideen und Zugänge zu finden wird gefördert. Hier haben wir spezielle Methoden für die pferdegestützte Supervision entwickelt, die wir im Laufe von Team- oder Einzelsupervisonsprozessen  anwenden.

Seminare und Einzelstunden finden je nach Bedarf in allen Bundesländern statt.

Informationen aller unserer MitarbeiterInnen entnehmen Sie deren persönlicher Homepage bzw. finden Sie unter Termine.

Pferdecoaching auf Facebook
Pferdecoaching
Pferdecoaching
Pferdecoaching
Pferdecoaching
Pferdecoaching